Endlich Ferien !

Das tönt jetzt wohl etwas krass. Ist aber so. 🙂 Nach viel erlebtem , aber auch nach viel Reisestress , wollen wir die nächsten paar Wochen wieder mal auftanken.Dazu haben wir uns eine karibische Insel ausgesucht.San Andres , nahe bei Costa Rica , gehört aber Colombia.

Bis wir unser Paradies gefunden haben , das hat dann wieder mit viel Glück und Ausdauer zu tun.Der Flug von Bogota in das knapp 1000km entfernte Inselchen , war tip top.Mit der einheimischen kolumbianischen Avianca.Niegelnagelneue A321.

Das erste gebuchte Resort hat uns schon gar nicht reingelassen?Das zweite , das uns der Taxifahrer organisiert  hat , war ein überteuertes Loch und irgendwo mussten wir halt übernachten.

Am anderen Tag wieder mit Taxi auf der Insel auf Suche.Erstes Hotel ist überbucht. Zweites Hotel war wunderschön , aber die Gegend , nein danke.

Drittes Hotel , es geht so , wir wollten schon aufgeben , haben dem Taxifahrer aber gesagt , er soll einfach mal langsam am Meer entlang fahren und siehe da – jetzt haben wir ein Haus mit allem drum und dran am schönsten Karibik Palmenstrand.Jetzt ruhen  wir aus.

Der Besitzer hat uns noch einen neuen Kühlschrank ins Zimmer gestellt , 1 neue Hängmatte und 1 neue Hängemattenstuhl montiert .Er war wohl auch glücklich , einmal Mieter zu finden , die nicht nur 3 Tage bleiben.

noch vor ein paar Tagen waren wir im Goldmuseum in Bogota.Die Stadt selber auf  2600m , na ja , ist halt einfach eine Grosstadt , mit allen Annehmlichkeiten , mit vielen speziellen Seiten wie den Fischmarkt , wie die Metro , die Busse , die….halt einfach eine Stadt.Pia und ich geniessen , sind aber dann nach einigen Tagen Stadt ,  immer wieder weiterreisebegierig.

Kurz davor haben wir noch einen einstündigen Flug von Pasto nach Bogota genossen.Der Flughafen von Pasto war niegelnagelneu und das Flugzeug knapp 3 Monate alt.

Und nochmals kurz davor : Eine 6 stündige Busfahrt von Ipiales nach Pasto.Ich bin 1000 Tode gestorben.So viele Canyons , jeder tiefer als der weltberühmte Grand Canyon , tausend meter runter , dann wieder 1000m hoch , super Strassen , dann gings rasant , schlechte Strassen , dann musste die Zeit wieder aufgeholt werden mit überholen und rasen. Pia jedoch schläft ganz entspannt.

Jetzt haben wir unseren eigenen Kühlschrank gefüllt ( San Andres ist zollfrei ) Pepsi Cola , Rum , Rot und Weisswein , Nüssli und Schoggiguetzli …….uns geht es gut. Hasta luego Werner und Pia

N.B.Das Wasser hat 29 Grad. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.